Benediktinerabtei St. Mauritius zu Tholey

Benediktinerabtei St. Mauritius zu Tholey

@

Liebe Besucher

ganz herzlich möchten wir, die Mönche von Tholey, Sie auf unserer Webseite begrüßen. Wir freuen uns darüber, dass Sie etwas mehr erfahren wollen über Geschichte und benediktinisches Leben im Kloster Tholey.

Hl. St. MauritiusDas Klosterleben der Benediktinermönche vollzieht sich mehr in Stille und ohne große nach außen hin drängende Präsentation. So möchten wir Sie einladen, nicht nur diese elektronische Information zu lesen, sondern in Tholey selbst einen Besuch zu machen. Das Original ist immer noch besser als ein bunter Farbprospekt oder diese Webseiten. Sie haben auch die Gelegenheit, bei uns im Gästehaus oder auch im Kloster einige Tage der Stille zu verbringen.

Im Jahr 2018 zählt der Konvent 11 Mönche. Der Wahlspruch des Klosters lautet:
fides cum benignitate - Glaube und Menschlichkeit

"Samuel ging und legte sich an seinem Platz nieder. Da kam der Herr, trat heran und rief wie die vorigen Male: Samuel, Samuel! Und Samuel antwortete: Rede, denn dein Diener hört.“ (1 Samuel 3, 9-10)

Gott spricht zu uns auf viele überraschende und unbekannte Weisen. Versuchen Sie für eine Weile innezuhalten und sagen Sie wie Samuel: "Sprich, denn dein Diener hört zu." Vielleicht sagt Gott Ihnen jetzt: "Viele Menschen sind müde und erschöpft wie die Schafe, die keinen Hirten haben ... Die Ernte ist groß, aber es gibt nur wenige Arbeiter" (Matthäus 9, 36-37). Es ist möglich, dass Gott Sie ruft, um ihm als Mönch in unserer Abtei zu dienen. Dann laden wir Sie ein, unsere Abtei und das benediktinische Klosterleben kennzulernen, das von Gebet, geistlicher Lesung und Arbeit geprägt ist.

Wenn Sie interessiert und zwischen 20 und 50 Jahre alt sind, wenden Sie sich bitte an Abt Mauritius (abt.mauritius@abtei-tholey.de), an Pater Albert (bobbagood@gmail.com), oder telefonisch an 06853-910423.

Aufgrund der laufenden Renovierung ist die Abteikirche in Tholey für mindestens ein Jahr geschlossen. Der Kapitelsaal der Mönche, der durch die Treppe des Turms im Barockgarten zugänglich ist, wird nur während der Heiligen Messe und des Stundengebetes geöffnet. Ältere Menschen und Menschen mit Behinderung können für den Besuch der Gottesdienste über das "Foyer" eintreten und werden von einem Mönch begleitet. Dieser Zugang wird ca. 15-20 Minuten vor den Gottesdiensten geöffnet.